on Tour auf Schiphol

Geöffnet, aber anders

Der Platz der Stallungen und die Gärten sind geöffnet bis zum 29. September. Der Palast ist wegen Renovierungsarbeiten bis 2021 geschlossen.

Montag 28 Mai 2018

Delfter Fayence auf dem E-Pier

Paleis Het Loo und Amsterdam Airport Schiphol beginnen eine einzigartige Zusammenarbeit für vier Jahre. Auf dem E-Pier von Schiphol erwartet die Reisenden eine unerwartete Begegnung mit Kunst; zwölf Delfter Fayence-Vasen aus den Gärten von Paleis Het Loo werden in einem Entwurf der niederländischen Designerin Mae Engelgeer präsentiert. Diese Präsentation findet im Rahmen der Initiative des Museums, Paleis Het Loo on Tour, statt: Während der Renovierung und des Umbaus von Paleis Het Loo werden besondere Teilsammlungen des Museums an verschiedenen Orten in den Niederlanden dem Publikum aus dem In- und Ausland gezeigt.

Delfts_blauw_in de paleistuinen_Paleis Het Loo_IMGP6627

Delfter Fayence

König-Statthalter Willem III. und Mary Stuart II. waren die Erbauer und ersten Bewohner von Paleis Het Loo. Unsere nationale Ikone geht auf Mary zurück, die im 17. Jahrhundert für die Delfter Keramik den Grundstein legte. Die Tichelaar Tonwarenfabrik, Koninklijke Tichelaar Makkum, fertigte Repliken von einigen erhalten gebliebenen Gartenvasen an und versah sie  mit Handmalereien in der hochstehenden Technik der Zinnglasur des 17. Jahrhunderts.

Designerin Mae Engelgeer

Die Arbeit der berühmten niederländischen Designerin Mae Engelgeer ist durch ihre Zusammenarbeit mit internationalen Marken, für die sie unter ihrer Signatur Entwürfe anfertigt, weltweit zu sehen. In diesem besonderen Projekt lässt sich ihre Handschrift an der Farbgebung und dem verwendeten Material wiedererkennen.

Blauw & Bont, Delfts blauw in de paleistuinen, Paleis Het Loo 2016_ACL6060_IMGL9776
1. Blauw & Bont, Delfts blauw in de paleistuinen. Foto Hesmerg ( ACL6042_IMGL8590)
BuitenGewoon Bloeiend_ tuin_Zomer_Delfts blauw_Paleis Het Loo3_LR

Foto header: Amsterdam Airport Schiphol / Bart Brussee

Tickets